Sicherheits- und Vertraulichkeitspolitik

Datenschutzerklärung

Air France sorgt dafür, dass bei der Abfrage persönlicher Daten immer ein Link auf die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen verweist. Wir behalten uns das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern und bitten Sie daher, sich regelmäßig mit diesen AGB vertraut zu machen.

Datensicherheit

Transaktionssicherheit

Wir wenden neueste Technologien und insbesondere das Datenaustauschprotokoll SSL an, um eine sichere Online-Zahlung zu gewährleisten.
Die Software des SSL-Servers verschlüsselt Ihre Angaben (Kreditkartennummer, Adresse usw.) mit Algorithmen, bevor sie per Internet übertragen werden. Die verschlüsselten Informationen sind während der Übertragung nicht auslesbar und können nur von unserem Server anhand eines privaten Schlüssels entschlüsselt werden.
Die Verschlüsselung erfolgt mit dem derzeit sichersten SSL-Protokoll, dem SSL 3.0, RC4 mit 128 Bit Verschlüsselung, RSA mit 512 Bit Austausch.
Sie können sich daher beim Online-Kauf Ihres Flugscheins auf die sichere und vertrauliche Übertragung Ihrer Daten verlassen.

Allgemeine Empfehlungen

Bei der Einrichtung eines Kontos wählen Sie eine Identifikationsnummer und ein Passwort aus. Diese Informationen werden abgefragt, wenn Sie die Angaben zu Ihrem Konto ändern möchten. Ihr Profil und Ihre Angaben sind passwortgeschützt, damit nur Sie Zugriff auf diese persönlichen Informationen haben. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Identifikationsnummer und Ihr Passwort geheim zu halten. Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Vertraulichkeit Ihres Passworts und/oder der Informationen, die sich auf Ihr Profil beziehen.

Denken Sie bitter immer daran, sich nach dem Aufruf des Profils wieder abzumelden und das Browserfenster zu schließen. Das gilt insbesondere, wenn Sie Ihren Internet-Zugang mit anderen Personen teilen. Sie vermeiden auf diese Weise, dass andere Benutzer auf Ihre persönlichen Daten zugreifen können.

Schutz der Privatsphäre und der persönlichen Daten

Die Air France Website wurde bei der französischen Datenschutzbehörde CNIL (Commission Nationale Informatique et Liberté) unter der Nummer 661 129 Version 1 registriert.

Gemäß dem geänderten französischen Datenschutzgesetz vom 6. Januar 1978 (Paragraph 39 und 40) haben Sie das Recht auf Zugang, Berichtigung und Löschen Ihrer persönlichen Daten. Zur Ausübung dieses Rechts wenden Sie sich bitte per E-Mail an folgende Adresse: cybairfrance-fr.

Sie können das geänderte französische DATENSCHUTZGESETZ NR. 78-17 VOM 6. JANUAR 197 unter der Adresse http://www.legifrance.gouv.fr herunterladen (in französischer Sprache). Adresse http://www.legifrance.gouv.fr

Verwendung Ihrer persönlichen Daten: Air France sammelt über ihre diversen Online-Services eine Reihe von verschiedenen Datentypen. Air France wendet äußerste Sorgfalt an, um die persönlichen Daten, die Sie an uns weitergeben, zu schützen. Sie behalten stets die volle Kontrolle über Ihre personenbezogenen Daten. Sollten Sie Ihr Profil löschen, wird Ihnen der Zugang zu allen unseren Online-Services verweigert, die die Eingabe Ihrer Identifikationsnummer oder Ihres Passworts erfordern.
Ihre Angaben helfen uns, Sie besser kennen zu lernen und Ihre Wünsche und Erwartungen besser zu erfüllen.

Auf unserer Website können Sie um die folgenden personenbezogenen Informationen gebeten werden:
- Personalien (Anrede, Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer),
- Ggf. die Zustelladresse,
- E-Mail-Adresse (privat oder geschäftlich), an die die Buchungsbestätigungen, Benachrichtigungen, die Bestätigung für das Abonnement eines Services, im Bedarfsfall das verloren gegangene Passwort oder die verloren gegangene Identifikationsnummer usw. gesendet werden sollen,
- Nummer Ihres Reisepasses, Staatsangehörigkeit,
- Welche Links Sie auf der Air France Website bevorzugen,
- Auf welche Weise Sie in der Regel die im Internet gekauften Flugtickets abholen (Hinweis: Ihre Zahlungsdaten wie Kartentyp, Kreditkartennummer, Gültigkeitsdauer und Nachname/Vorname des Karteninhabers werden nicht gespeichert.),
- Ihre Reisepräferenzen (bevorzugte Zielorte, Flughafen, von dem Sie am häufigsten abfliegen).


Außerdem speichern wir die folgenden Informationen:
- Eine Chronik Ihrer Reservierungen und Käufe (Welche Seiten unserer Website Sie besucht haben und welchen Browser Sie dabei genutzt haben),
- E-Mail-Verkehr (Inhalt Ihrer E-Mail-Nachrichten, Ihre Adresse und unsere Antworten).

Verarbeitung der Daten

Die gesammelten Informationen können ausschließlich von Air France oder einer Tochtergesellschaft zu Werbe-, Geschäfts- oder Informationszwecken verwendet werden, wobei verschiedene Medien als Träger eingesetzt werden können.
Wir verwenden diese Daten gegebenenfalls auch für Datenanalysen, die eine Verbesserung unserer Services zum Ziel haben.

Unter besonderen Bedingungen kann Air France gesetzlich verpflichtet sein, vertrauliche Informationen zu offenbaren, wenn dies zur Identifizierung, Festnahme oder Anklage einer Person erforderlich ist, die durch ihr Verhalten vorsätzlich oder fahrlässig:
- die Rechte oder das Eigentum von Air France verletzt,
- andere Benutzer der Air France Website schädigt,
- oder andere Personen schädigt, denen durch dieses Verhalten ein Nachteil entsteht.

In Ausnahmefällen, nämlich dann, wenn Air France gesetzlich dazu verpflichtet ist (etwa wenn Anzeige erstattet wurde), kann es daher zur Übermittlung der persönlichen Daten kommen.

Aus Gründen der Flugsicherheit und zum Schutz der nationalen Sicherheit verpflichten bestimmte Länder die Fluggesellschaften, ihnen alle oder einen Teil der Passagierdaten zu übermitteln.

Verfahren

Die Datenübermittlungspflicht gilt unabhängig von Verkaufsort und Reservierungssystem. Wird die vom Zielland geforderte Übermittlungspflicht nicht eingehalten, hat dies schwere Sanktionen für die Fluggesellschaften zur Folge.

Gesetzliche Verpflichtung

Im Rahmen der französischen und europäischen Rechtsvorschriften sorgt Air France für die Sicherheit und den Schutz der personenbezogenen Daten ihrer Kunden.
Eine Reihe von Daten ist zwingend erforderlich, damit die Reservierung vorgenommen und der Beförderungsvertrag abgeschlossen werden kann. Laut Gesetz haben die Kunden das Recht, die Übermittlung der Daten zu verweigern. Macht ein Kunde von diesem Recht Gebrauch, kann dies nach sich ziehen, dass die Reise storniert oder bestimmte Leistungen nicht erbracht werden (z. B. besondere Menüwünsche).

Hinweis

Air France informiert: Bestimmte personenbezogenen Informationen, die der Kunde bei der Reservierung angibt, werden den Behörden des Ziellandes übermittelt.
nach oben