Karibisches Temperament

Havanna, die Festigungsanlage der Bucht von Kuba, hat von jeher die Habsucht der Kolonisten und Piraten angestachelt. Die Hauptstadt mit prachtvollen Reichtümern wurde nach über 50 Jahren Wirtschaftsembargo wiedergeöffnet und ist dabei, zu einem der begehrtesten Reiseziele der Welt zu werden.

Eine erste Stadt wurde 1514 mit dem Namen „La Habana“ von dem spanischen Eroberer Diego Velázquez de Cuélla auf der Südseite der Insel Kuba gegründet. Sie migriert erst einige Jahr später an ihren gegenwärtigen Standort, am strategischen Eingang zum Golf von Mexiko. Als Hafen in vorderster Reihe war die Kolonialstadt ein beliebtes Ziel der Freibeuter. Sie wird im Laufe der folgenden Jahrhunderte je nach Festigungsanlagen geformt, die ihr ihr majestätisches Aussehen oberhalb des türkisfarbenen karibischen Wassers verleihen. Franzosen, Engländer und Spanier: Alle haben sich um das Inseltemperament gerissen und mit bemerkenswerten Gebäuden bedeckt, welche die Besucher begeistern, die heute durch die Gassen von „Habana Vieja“ flanieren.

Kaffee, Rum, Zucker oder Tabak: Havanna ist eine üppige Erde, die immer wieder für Neid sorgt. Im 20. Jahrhundert glänzte sie durch unverfrorenen Erfolg und legte sich ein verruchtes Image zu. Ihr starker Charakter, die Partylaune, Tanz und Musik machen die kubanische Hauptstadt zu einem Paradies für alle Reisenden aus Nordamerika und Europa, die herkommen, um zu wetten und sich im volkstümlichen Ambiente zu amüsieren. Die Stadt ist unendlich romantisch und wird zur Wahlheimat von Ernest Hemingway, der nicht mehr auf ihre süßen Cocktails und die fieberhafte Leidenschaft verzichten möchte, die die Tropen ausstrahlen. Das war und bleibt die Quintessenz von Havanna, die betörende Stadt der tausend Farben und Düfte. Auf den Bildern ihrer Künstler, im Feuer ihrer Spirituosen, in den quirligen Straßen in ihrem historischen Zentrum oder mit den modernen Hochhäusern am Meer ist Havanna zugleich unbezwingbar, strahlend und voller Lebensfreude.

Sie ist zudem kämpferisch und wird von dem Siegel des Sieges von Fidel Castro und seiner Bewegung vom 26. Juli geprägt. Aus dieser kubanischen Revolution bestehen noch eine Reihe von Werten und zahlreiche Poster vom „Che“ fort. Die Insel ist jedoch in vollem Umbruch: Kuba, die Kommunistin, hat ihre Tore 2015 den amerikanischen Bürgern geöffnet und läutet de facto eine für ihren Tourismus ausschlaggebende Ära ein. Ohne auf die endlosen Hotels zu warten, die demnächst in ihrem verführerischen Klima eröffnet werden, bietet Havanna einen tollen Zwischenstopp für einen authentischen Umgebungswechsel. Also auf, um im sinnlichen Rhythmus der „Salsa Cubana“ zu tanzen und diese extravagante Hauptstadt zu erkunden, die permanent ihr Gesicht verändert, ohne jemals ihre Seele zu verlieren.

Video Erste Einblicke - Unser Überblick über Havanna und die Region
Video Erste Einblicke

Unser Überblick über Havanna und die Region

Click here to add or remove this item from your selection.
wellness und sport

Strände, zwischen Adrenalin und Farniente

Diashow

Unser Fotoalbum zu Havanna und der Region

Click here to add or remove this item from your selection.
bar

Sloppy Joe's, die legendäre Adresse für gelungene Cocktails

Click here to add or remove this item from your selection.
luxus

Saratoga, neoklassizistischer Luxus

Click here to add or remove this item from your selection.
museum

Rum-Museum: dem Geheimnis der Destillerien auf der Spur

Click here to add or remove this item from your selection.
museum

Revolutions-Museum, hasta la victoria

Click here to add or remove this item from your selection.
shopping

Partagás, mythische Voluten

Click here to add or remove this item from your selection.
Überraschend

„Paladares“, ein Paradies für den Gaumen

Click here to add or remove this item from your selection.
museum

Museum der Schönen Künste, die Welt in zwei Palästen

Click here to add or remove this item from your selection.
museum

Museo de la Ciudad: die ganze Pracht von Havanna

Click here to add or remove this item from your selection.
erkundungstour

Le Malecón, der jodhaltige Spaziergang

Diese Reiseziele
könnten Ihnen auch gefallen

Ab :